Kontakt- und Terminvereinbarung

Für Fragen oder Terminvereinbarungen erreichen Sie uns unter der folgenden Telefonnummer:


+49 2624 94 16 96-22

 

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.

Aktuelles

Neue Büroanschrift !

MediNet, Laigueglia Platz 1, 56203 Höhr-Grenzhausen

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch unsere neuen Rufnummern.

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Hier informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Wirtschaft und aus unserem Hause.

Rufnummer trotz Vertrag mitnehmen:

 

Nicht wenige von uns sind mit ihrem derzeitigen Mobilfunkanbieter unzufrieden, jedoch leider auf ihre Handynummer angewiesen, so dass bis jetzt mit einer Rufnummernportierung bis zum Vertragsende gewartet werden musste… Ab dem 1. April 2012 wird sich hier jedoch einiges im Sinne der Verbraucher ändern, da hier nicht nur die überteuerten Warteschleifen einiger Anbieter abgeschafft werden.

Der Entwurf eines Gesetzes zur Änderung telekommunikationsrechtlicher Regelungen wird es den Kunden von Mobilfunkanbietern in Zukunft jedoch erheblich erleichtern, ihre Telefonnummer jederzeit zu einem anderen Anbieter zu portieren, egal ob beim alten Anbieter noch ein laufender Vertrag vorliegt, oder der Mobilfunkvertrag bereits gekündigt ist.

TKG Novelle 2012: Handynummer trotz Vertragslaufzeit portieren

Der Bundesrat hat dem den im Vermittlungsausschuss erarbeiteten Kompromiss zur Neufassung des Telekommunikationsgesetzes (TKG) zur Änderung telekommunikationsrechtlicher Regelungen bereits am 10.02.2012 zugestimmt und müssen die Änderungen entsprechend zum 01.04.2012 umgesetzt werden. Dementsprechend ergibt sich auf § 46 IV Satz 3 TKG definitiv die Möglichkeit einer Portierung seiner Handynummer aus einer laufenden Vertragslaufzeit.

§ 46 Abs. 4 Satz 2 der TKG Novelle:
Es wird geregelt, dass bei Mobilfunkdiensteanbietern die Rufnummernportierung auch unabhängig vom zugrunde liegenden zivilrechtlichen Vertrag mit dem Endkunden möglich sein muss, sodass der Endnutzer bereits vor Ablauf der Vertragslaufzeit die Portierung seiner Rufnummer verlangen kann. Ansprüche aus dem bisherigen Vertrag zwischen Mobilfunkdiensteanbieter und Endnutzer bleiben davon unberührt.

Über die längst überfällige Novellierung des Telekommunikationsgesetzes wird bereits seit einiger Zeit gerungen, wie in der Pressemitteilung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie nachzulesen ist und hier findet Ihr den Entwurf des Gesetzes zur Änderung der telekommunikationsrechtlichen Regelungen zum direkten Download als PDF.

Rufnummernportierung trotz Vertrag und innerhalb von einem Tag!

Die TKG Novelle stößt natürlich bei den Mobilfunkanbietern nicht unbedingt auf maximale Gegenliebe, denn neben der Rufnummernmitnahme trotz laufender Vertragslaufzeit werden die Anbieter auch gezwungen eine Portierung innerhalb von 24 Stunden durchzuführen.

Stand heute kann man jedoch von seinem Provider noch nicht verlangen, seine Handynummer trotz laufendem Vertrag zu einem anderen Anbieter zu portieren, obwohl dies technisch bereits jetzt ohne Probleme möglich ist, sofern dem Kunden für seine restliche Vertragslaufzeit ganz einfach eine neue Rufnummer zugewiesen werden kann.

Selbstverständlich kann der Mobilfunkbetreiber, auch bei der vorzeitigen Portierung aus einem laufenden Handyvertrag, eine Gebühr verlangen, welche jedoch durch die Bundesnetzagentur reguliert werden. Abgesehen davon dürfte eine frühzeitige Portierung der Rufnummer auch nicht teurer sein, als die normale Rufnummernportierung nach normaler Beendigung der Vertragslaufzeit.


Siehe hierzu auch folgende Schlagwörter: , , , , , , , , , Der Artikel befindet sich in folgenden Kategorien: Mobilfunk Politik Service und Informationen Wirtschaft Dieser Artikel wurde am 15. März 2012 – 18:57 Uhr durch die Redaktion von Tutsi.de veröffentlicht und wer zu allen Themen auf Tutsi.de schnell und aktuell informiert werden möchte, sollte natürlich unseren RSS Newsfeed abonnieren und uns bei Twitter und auf Facebook folgen... Eure Meinung und Erfahrungen zu diesem Thema bitte einfach in die Kommentare schreiben und wir würden uns natürlich auch über Eure Empfehlungen via Twitter, Facebook und anderen sozialen Netzwerken freuen, wobei einer Ausgabe unseres Feeds auf kommerziellen Seiten ausdrücklich widerprochen wird... also erst fragen, dann einbinden! Sobald wir weitere Informationen erhalten, wird der Artikel: Telefonnummer aus laufendem Vertrag mitnehmen: Portierung trotz Laufzeit nach bestem Wissen und Gewissen akualisiert. Die Redaktion von Tutsi.de ist Mitglied im deutschen Verband der Pressejournalisten. Bitte beachtet, dass jede Publikation nur den Stand der Dinge zum jeweiligen Zeitpunkt der Veröffentlichung wiedergibt. Bei Rückfragen sind wir sowohl telefonisch, als auch via E-Mail jederzeit zu erreichen. 

Neuer Internetauftritt online
Erfahren Sie jetzt auch im Internet alles über unsere Beratungsleistungen und -schwerpunkte. Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf unserer Webseite!